Visual Thinking - Das Denken mit dem Stift im Business

Visual Thinking - Das Denken mit dem Stift im Business

Visual Thinking - Das Denken mit dem Stift im Business

Visual Thinking ist das schillernde Buzzword, wenn es um Visualisierungen und Kreativitätstechniken im Business-Alltag geht. Was sich hinter dem Begriff verbirgt, ist eine clevere Anwendung von klaren Mechanismen im menschlichen Gehirn, welche für mehr Effektivität und fortschrittliche Resultate in Meetings und Workshops sorgen können.

Was ist Visual Thinking? 

Visual Thinking setzt sich konkret aus folgenden zwei Wortbedeutungen zusammen:

1. Visual = visuell, graphisch, sichtbar

2. Thinking = Denken

Visual Thinking bedeutet das visuelle Sichtbarmachen von für gewöhnlich unsichtbaren Denkprozessen.

Das Denken in Bildern

Als Kind, bevor wir das Alphabet und somit lesen und schreiben gelernt haben, hatten wir es noch richtig gut drauf: Unsere Gedanken und Ideen in Bildern auszudrücken und vor allem die bildhafte Sprache zu lesen und zu entschlüsseln. Visual Thinking ist genau das - das Denken in Bildern, das Abbilden mit Stift und Papier, das Sichtbarmachen von Gedanken und Ideen. Oder einfach übersetzt - Visuelles Denken.

Die Vorteile von visuellem Denken

Werden Gedanken visuell zum Ausdruck gebracht, unterstützt es, Zusammenhänge zu erkennen, Muster und Strukturen zu erfassen und kreative Ideen und Lösungen zu generieren. Inhalte lassen sich mit dieser Technik übersichtlich und ganzheitlich darstellen. Zusätzlich können Kernaussagen gekonnt betont werden.

Vor allem in Meetings und Workshops hilft Visual Thinking mehr Klarheit zu schaffen und ein gemeinsames Verständnis zu entwickeln. So verbessert es die Kommunikation untereinander und gestaltet die Zusammenarbeit effektiver.

Doch wie genau macht Visual Thinking das möglich? Die meisten Menschen denken stark in Bildern und in Farben. Unser Ausdruck erfolgt jedoch meist in Worten, in Notizen oder Listen. Werden bloße Gedanken zusätzlich mit der visuellen Ebene verknüpft, werden die Gedanken nicht nur in der linken, sondern auch in der rechten Gehirnhälfte verarbeitet und vernetzt. Logisches Denken wird so mit kreativem Denken verknüpft, welches das Potenzial für neue Lösungsansätze und Erkenntnisse schafft.

Wie du Visual Thinking einsetzen kannst 

Wir machen unsere Ideen für uns oder auch für andere sichtbarer, wenn wir sie, simpel ausgedrückt, aufzeichnen. Visual Thinking entsteht zum Beispiel klassisch mit Papier und Stift. Für wirkungsvolle Effekte im Team nutze am besten eine Endlos-Flipchart-Rolle, eine große Wand, große Blätter Papier und Stifte in mehreren Farben, um verschiedene Themen und Informationen grafisch unterscheidbarer zu machen. 

Finde hier deine Zeichenpapier-Rolle @amazon » und dazu passende Flipchart-Stifte @amazon »

Die Methode des Visual Thinking wird immer häufiger bei Workshops, Projektarbeit in Teams, Trainings und Schulungen verwendet. Überall dort, wo eine hohe Interaktion der Teilnehmer gefragt ist. Alle Beteiligten können den Fortschritt jederzeit sehr viel klarer live mitverfolgen, da sie diesen Prozess grafisch gut sehen können. Die Aufmerksamkeit und Interaktion bei dieser Methode sind um ein Vielfaches höher als beispielsweise bei einem klassischen Frontalvortrag oder einer Diskussion. Visual Thinking wird auch oft als Werkzeug für moderne Wissensarbeiter bezeichnet.

Visual Thinking lernen für deinen Business-Alltag

Du kannst bereits visuell denken, das machst du als Kind automatisch: Erinnere dich einmal daran, wie du Namen von Gegenständen anhand von Bildern gelernt hast. Der Unterschied zu uns Erwachsenen ist, dass wir diese Fähigkeit im Laufe des Lebens nicht mehr so intensiv genutzt haben.

Visual Thinking zu lernen oder besser gesagt aufzufrischen und in den Alltag zu integrieren, ist recht unkompliziert. Verabschiede dich einfach für eine Weile von unserem gängigen Alphabet und beginne mit dem sogenannten visuellen Alphabet. Dies besteht nicht aus Buchstaben, sondern aus einfachen Formen wie Punkt, Linie, Bogen - die Grundformen für die Entstehung aller weiterer Symbole.

Du brauchst weder Vorkenntnisse, um Visual Thinking lernen zu können, noch musst du ausgezeichnet malen können. Probiere diese Methode doch einfach einmal bei der nächsten Vorbereitung für eine Projektsitzung aus.

Die Anfänge für deinen Weg in die visuelle Bilderwelt können zum Beispiel mit meinem Workshop in deiner Nähe etwas leichter werden. Auch spannende Business Sketchnote Symbole zum Üben für zwischendurch habe ich für dich zusammengefasst. Viel Spaß beim Entdecken!

0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen